Er ist da! :) Und das Geburtsmal?


Alles Gute zum Geburtstag, mein Aeffchen <3

Unser Kleiner hat am 3.3, dem japanischen Maedchentag um 10:02 Morgens das Licht der Welt erblickt. Er hat bei der Geburt 3370 gramm gewogen und war 52 cm gross.

Die Geburt war vergleichsweise kurz, da ich erst um nach Mitternacht nach 3 Stunden starken Wehen ins Krankenhaus gefahren bin. Weil es sich ja vorraussichtlich noch um einige Stunden handeln wuerde habe ich meinen Mann heim geschickt da er am naechsten Morgen frueh arbeiten musste. Ich sagte ihm ich rufe an wenn die Geburt bevorstuende, was ich dann aber vor Schmerzen nicht mehr geschafft hatte :D
Die Fruchtblase wollte einfach nicht platzen und ein kleiner Teil des Muttermundes der noch vor seinem Koepfchen war wollte nicht weg, weshalb dann um kurz nach 8 nachgeholfen wurde weil die Schmerzen zu stark waren und ich mich nur noch uebergeben hatte. Da die Dehydrierung auch fuers Baby nicht vorteilhaft war und ich nicht einmal Wasser bei mir behalten konnte war es besser so.
Schmerzmittel werden in Japan nur in absolouten Notfaellen verabreicht und PDAs sind auch fast unmoeglich zu bekommen und wenn dann sind diese Privatkliniken sehr weit weg und teuer.

Um ca. 8:30 wurde ich nach langer Qual endlich in den Kreissaal gebracht und ich wollte ihn nur noch schnellstmoeglich aus mir raus haben. Ich habe gepresst wie eine Verrueckte und er rutschte auch sehr schnell in den Geburtskanal. Leider musste aber ein Dammschnitt vorgenommen werden, was mir zu der Zeit schon ziemlich egal war. Ich hab kaum was gespuert ausser (Achtung, nichts fuer zarte Gemueter) dem klick-Geraeusch der Schere als der Damm durchschnitten wurde. Es tat verglichen mit den Wehen nicht wirklich weh. 2 Presswehen spaeter is er auch schon rausgeflutscht. :D
Da kamen auch sofort die ersten Traenen der Erleichterung und mit seinem ersten Schrei kurz darauf waren alle Schmerzen wieder vergessen. Ich wurde genaeht und er sofort gewogen und versorgt. Dann wurde er mir an die Brust gelegt.
Er war wirklich unglaublich putzig mit seinen grossen dunklen Aeuglein und dem kleinen Stupsnaeschen. Er sah von von vornherein total aus wie sein Papa Und da fiel mir auch schon ein, dass ich vergessen hatte diesen anzurufen was ich natuerlich sofort nachholte :D
Er war bereits in der Arbeit und hatte im Krankenhaus nachgefragt wie lange es ungefaehr dauern wuerde. 12 Uhr Mittags oder etwas spaeter hiess es da noch.

Ich musste noch ein paar Stunden im Kreissaal liegen bleiben und um 1 Uhr Mittags kam auch schon der Papa und kurz darauf die Oma. Alle waren natuerlich sofort hin ubd weg von dem kleinen Fratz. Der wollte jedoch nichts als schlafen. Und auch ich war total erschoepft und wollte nur noch schlafen, was ich dann auch tat. Und das nicht zu wenig.

Ich habe von Anfang an gestillt was auch sofort ziemlich gut geklappt hat jedoch tun inzwischen meine Brustwarzen weh und egal wie ich ihn anlege, es schmerzt hoellisch da die Milch noch nicht eingeschossen ist und er deshalb sehr kraeftig saugen muss um was abzubekommen. Darum fuettere ich seit gestern Mittags vorerst auch Babymilch damit er nicht zu stark abnimmt. Die Brust gebe ich ihm aber immer wenn es schmerzmaessig aushaltbar ist davor fuer jeweils 10 Minuten.
Das Stillhuetchen hat bei mir leider nichts gebracht und ich habe einen grossen Bluterguss auf der Brust.
Ich weiss nicht wie es weitergeht aber wir bleiben auf jeden Fall dabei und ueben damit es hoffentlich auch bald mit nur Muttermilch funktioniert. Aber falls es nicht klappen sollte ist eben nichts zu machen. Man sollte sich deshalb meiner Meinung nicht stressen und sich vor Allem keine Vorwuerfe machen. Wir bleiben dennoch am Ball.

Ach ja und wegen dem Mongolenfleck. Als ich ihn die ersten paar Male gewickelt hab war er nicht da aber heute Morgen dann doch :D Scheint als kaeme der nachtraeglich.
Also ja, die Asiatischen Gene waren offensichtlich staerker. Hab ich mir gleich gedacht. Er sieht dem Papa ja auch extrem aehnlich :D

Naja das wars soweit erstmal. Ich werd mich bald wieder melden und euch erzaehlen wies mit dem Stillen aussieht. :)

Der erste Mittagsschlaf ausserhalb
meines Bauches 


10 Minuten nach der Entbindung

Mein Bauch war Gott sei Dank sofort
nach der Geburt wieder einigermassen OK

Rinchan's Welt

Mein Name ist Rin, ich bin 25 Jahre alt und moechte euch in diesem Blog einen kleinen Einblick in mein Leben in Japan geben. Viel Spass beim Stoebern und mehr ueber mich findet ihr bei "About me".

Kommentare:

  1. Hallo Rin,
    wie schön zu hören dass die Geburt so gut verlaufen ist und dass es euch allen gut geht. Das mit dem stillen habe ich mir auch deutlich einfacher vorgestellt. Aber du machst es ganz richtig - entweder es klappt oder eben nicht. Nicht stressen lassen!
    Eine tolle Zeit wünsche ich euch!

    Alles Liebe
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Ja ich bin auch richtig froh dass alles so gut gelaufen ist ^^

      Inzwischen klappts auch mit dem Stillen ziemlich gut und wir werden immer besser. Etwas schmerzen habe ich noch aber die werden immer besser :D

      LG Rin

      Löschen